Astrotourismus in Spanien

Astronomie für Anfänger und Amateure mit hochwertigen Materialien

botónWer hat noch nicht davon geträumt, zu den Sternen zu reisen?

Nun, man muss nur fragen und Frédéric lässt Sie an seiner Leidenschaft für die Astronomie mit Hilfe von verschiedenen Teleskopen teilhaben. Ein unvergessliches Ereignis vor allem für Kínder.

200 mm Teleskop im Garten der Ferienhäuser

Einführung in die astronomische Beobachtung

Mit Hilfe eines Teleskops von 200mm entdecken wir vom Garten aus die hellsten Gestirne des Himmels des Moments wie Mond, Jupiter, Saturn oder Mars sowie Doppelsterne, Sternhaufen und –nebel.

Dauer: 1,5 Stunde.

Kostenlos ab einer Aufenthaltsdauer von 4 Tagen.

Astronomische Tourismus in Salamanca
Teleskop Dobson 500 in Salamanca (Spanien)

Auf zur Eroberung des Universums

Sie haben die einzigartige Gelegenheit, außerhalb des Dorfs in der absoluten Dunkelheit durch ein 500mm-Teleskop zu schauen. Mit diesem Durchmesser offenbaren uns die Galaxien ihre spiralförmigen Strukturen, die Planeten und Nebelflecken ihre Farben. Der Sternenhimmel erscheint unendlich.

Dauer: 2-3 Stunden.

Kostenlos ab einer Aufenthaltsdauer von einer Woche.

Fred und Factory Dobson 500mm

botón

Eine Himmel ohne Lichtverschmutzung

Die Lichtverschmutzung ist der Krebs des Himmels: Jahr für Jahr wird sie größer aufgrund der wachsenden Anzahl von künstlichen Lichtquellen wie Straßenbeleuchtung, Autobahnen, Autoleuchten, Leuchten an Antennen und Windkrafträdern, Leuchtreklamen… Sie verhindern, dass wir uns mit einem so wesentlichen Teil unserer Welt verbinden können – wie es der Sternenhimmel ist Aufgrund der  Entfernung der Sierra de Francia von den großen Städten und ihrer geringen Bevölkerungsdichte können wir einen der dunkelsten Himmel, genießen, die in  Westeuropa verblieben sind. Außerdem bietet sie uns Aussichtspunkte, die eine Höhe von 1.700 erreichen; meist beobachten wir in einer Höhe von 1.000Meter. Außerdem genießen wir einen reineren und klareren Himmel als in geringeren Höhen.

Karte der Lichtverschmutzung in Spanien
Schwarz: Himmel, ideal, um die Astronomie zu üben. 2.000 bis 3.000 sichtbare Sterne.
Blau: Guter Himmel. 1.000 bis 2.000 sichtbare Sterne. Man beginnt, große Lichtquellen am Horizont zu erkennen.
Grün: mittelmäßiger Himmel in der Nähe der Städte. 500 bis 1.000 sichtbare Sterne. Man kann zwar die Milchstraße erkennen; sie ist jedoch ohne Glanz.
Gelb: Himmel. 250 bis 500 sichtbare Sterne. Die Milchstraße ist kaum zu erkennen.
Orange: typischer Himmel der Besiedlungen außerhalb der Städte. Man hat das Gefühl, als wäre immer Vollmond. 150 bis 250 sichtbare Sterne. Die Milchstraße ist nicht zu sehen.
Rot: Himmel in der Stadt. 80 bis 150 sichtbare Sterne. Man kann einige Sternenkonstellationen erkennen.
Weiß: Stadtzentren. 15 bis 50 sichtbare Sterne. Man sieht nur die hellsten Sterne, den Mond und einige Planeten.